Wandertipps von Seppi

Selbst erlaufen und erwandert

Weil wir sehr naturverbunden und wanderbegeistert sind, können wir Ihnen einige Geheimtipps geben. Wir möchten Sie weg vom Massentourismus an Orte bringen, die einzigartig in Ihrer Schönheit und Ursprünglichkeit sind. Erleben Sie die Wildheit der Allgäuer Berge in reiner und unverfälschter Form.

Hahnenköpfle

Aussichtsreiche Tour in der einsamen Bergwelt oberhalb des Oytals

Die Bergtour führt uns von Gottenried durch den Hölltobel und über das autofreie Bergdorf Gerstruben auf die Gipfel von Riefenkopf und Hahnenköpfle. In der Regel ist auf diesen beiden Bergen nicht viel Betrieb und man kann die Bergeinsamkeit und die Ruhe der Natur bei bestem Ausblick in die Oberstdorfer Bergwelt genießen.

Hinweis: Seppi hat auf dieser Tour einen Geocache versteckt

Seppis Wanderrunde

Schöner Rundwanderweg mit Grenzüberschreitung

Beginnend an der Sesselalpe den Oberallgäuer Rundwanderweg entlang bis nach Schwende (Riezlern, Österreich) und zurück der Breitach folgend über den Zwingsteg zur Alpe Dornach führt uns diese Wanderung.

Hinweis: Seppi hat auf dieser Runde Geocaches versteckt

Gottesackerplateau

Tagestour für ausdauernde Wanderer über eine karge und faszinierende Karstlandschaft

Die Tour führt über die wild zerklüftete Karstlandschaft des Gottesackerplateaus – für geologisch und botanisch Interessierte ein absolutes Muss! Ein Highlight sind auch die nahen steilabfallenden Wände des Ifenplateaus.

Mehr erfahren

Laufbacher Eck

Reizvolle und abwechslungsreiche Bergtour mit atemberaubenden Ausblicken

Der Höhenweg längs der 2000m-Grenze gehört aufgrund seiner herrlichen Ausblicke und der außergewöhnlichen Botanik zu den schönsten in den Allgäuer Alpen.

Unsere Hausrunde

Kleine Runde um den Kopf frei zu bekommen

Unsere Hausrunde geht an der Trettach entlang bis zum Golfplatz von Oberstdorf und zurück über den Moorweiher.

Hinweis: Seppi hat auf dieser Runde Geocaches versteckt

Mindelheimer Hütte

Durchs malerische Wildental umringt von imposanten Gipfeln

Der abwechslungsreiche Wegverlauf über Bergwälder, Bäche und Bergwiesen sowie der Ausblick auf die imposanten Ostwände des Elfers und Zwölfers lassen keine Langeweile aufkommen. Der Hüttenzustieg setzt im Vergleich zu den übrigen Anstiegen, vor allem technisch hohe Anforderungen.

Mehr erfahren

Viele weitere Wandertipps von Einheimischen finden Sie hier

Was ist Geocaching?
Erfahren Sie mehr über die moderne Form der Schnitzeljagd
Hier klicken